Fischverhalten beobachten und verstehen
 
 SUCHE:
 

Besucherzähler


»» Besondere Empfehlungen

 

Neu und mit Sicherheit sehenswert:

1. Die neuen Filme zum natürlichen Fress-Verhalten der Fische. Unterwasseraufnahmen aus Südamerika! >>>

2. Filme über das Laich- und Brutpflegeverhalten der  Zwergkampffische Betta albimarginata >>> und Betta channoides >>> aus Ostborneo! (Jeweils am Ende der aufgeführten Seiten. Scrollen!)

 

Was Sie auch nicht verpassen sollten: den neuen Film über Badis corycaeus. Der erste Film zum Fortpflanzungsverhalten dieser Art und vermutlich überhaupt zu Badis (Blaubarsche)! >>>

Grundsätzlich gilt für alle hier vorgestellten Filme: Ton an! Über den Lautsprecher kommen Zusatzinformationen!

 


Neben einem kurzweiligen Lehrgang zum Thema "Fischverhalten" sind hier eine Anzahl lesenswerter Einzelberichte eingebettet. Die Tabelle zeigt eine Auswahl. Klicken Sie auf das zugehörige Bild und sie kommen direkt zum Bericht!


Colisa labiosa

Dicklippiger Fadenfisch

(mit animiertem Fotofilm)

... Sobald die Männchen in Ablaichstimmung kommen, färben sie sich tief dunkelbraun. Immer wieder versuchen sie, die Weibchen zum Nest zu locken. Das gelingt nicht auf Anhieb. Die Werbung kann dann in Aggression umschlagen, und die Partnerinnen werden durch das Becken gejagt. Die laichwilligen Weibchen nähern sich meist von ganz allein dem Nest. Das Männchen empfängt die Partnerin mit weit gespreizten Flossen. ... Colisa_labiosa_1.jpg

Colisa lalia

Wasserspuckende Zwergfadenfische

mit Film!

Dass der Schützenfisch (Toxotes jaculatrix) vom Wasserspiegel aus nach Insekten spuckt, ist für Aquarianer eine Binsenwahrheit. Aber auch einer unserer häufigsten und beliebtesten Aquarienfische, der Zwergfadenfisch (Colisa lalia), versteht sich auf diese Fertigkeit. Im Experiment spucken Zwergfadenfische unter anderem auf Tubifex, Mückenlarven und Trockenfutter. Allerdings ist das Spuckverhalten nicht bei jedem Lalia-Exemplar auszulösen. Handzahm sollten die Tiere schon sein! ...

Colisa lalia, Zwergfadenfisch wasserspuckend

Betta smaragdina

Smaragdkampffisch

mit animiertem Fotofilm

Smaragdkampffische gehören zu den schaumnestbauenden Betta-Arten, die jeder Aquarianer züchten kann. Zur Laichzeit sind es wirklich schwimmende Schmuckstücke. Leider bekommt man sie im Handel nur selten. Wer dennoch mal auf sie stößt - beim Fachhändler, auf einer Zoobörse oder beim Aquarienfreund - sollte sich diese Labyrinthfische mitnehmen, wenn er sie denn zu einem angemessenen Preis bekommen kann ...

 

Smaragd-Kampffisch Betta smaragdina, Männchen

Betta unimaculata

Großmaul-Kampffisch, Riesenkampffisch

Die Zucht ist im Vergleich zu manchen anderen maulbrütenden Bettas einfach. Gut gefütterte Tiere wird man bald beim Ablaichen sehen. Meine Fische haben immer in den Abendstunden gelaicht. Zu diesem Zweck suchen sie sich einen ruhigen Platz im Aquarium, fast immer eine freie Sand- oder Steinfläche. Hier beginnen die Tiere sich zu umkreisen. Das geschieht in aller Regel direkt am Boden...

unimac5.jpg

Channa bleheri

Regenbogen-Schlangenkopf

mit animiertem Fotofilm

Das Hauptproblem bei Schlan­genkopffischen ist die richtige Un­terbringung. Je größer ein Schlangenkopf-Aquarium ist, je besser es durch Pflanzen, Wur­zeln und Steine strukturiert ist, de­sto günstiger ist es für die Haltung. In meinem Fall sah ich mich ge­zwungen, die Schlangenkopffi­sche in einem 100-Liter-Aquarium zu halten. Hier gelang dann auch die Zucht. Ich muss aber sagen ...

Regenbogen-Schlangenkopf Channa bleheri

Pterophyllum scalare

Beobachtungen
an brutpflegenden Segelflossern

mit Film!

Vor etlichen Jahren nannte man den Segelflos­ser noch den "König der Aquarienfische". Heut­zutage muss man es sich als Skalarliebhaber ge­fallen lassen, dass Cichlidenfreunde spotten, man hielte den "Guppy unter den Buntbarschen ". Dieser Vergleich hat schon eine gewisse Berech­tigung, wenn man daran denkt, wie häufig der Segelflosser in Aquarien anzutreffen ist. In Großzüchtereien werden die Tiere zu zehntausenden aufgezogen ...

Segelflosser mit Brut

Bujurquina syspilus

Buntbarsch mit Brutblatt

mit animiertem Fotofilm

Am Amazonas: Ich war mit Tauchermaske, Schnorchel und Unterwasserkamera in eine flache Lagune gestiegen. Das Wasser reichte mir an der tiefsten Stelle knapp bis zum Bauch - Flossen wären hier eher hinderlich gewesen. Im Flachwasser, mich mit den Armen langsam an Steinen voranziehend, näherte ich mich einem dieser Buntbarsche. Es war ein großes Tier von etwa 12 cm Länge ...

Bujurquina mit Brutblatt

Geophagus steindachneri

Fortpflanzungs-Verhalten beim Erdfresser

mit animiertem Fotofilm

Höhepunkt der Balz ist das gemeinsame Steinlutschen. Zumeist beginnt das Männchen damit, einen fla­chen Stein mit seinem unterständigen und jetzt vorgestülpten Maul sekundenlang abzulutschen. Jetzt erst sieht man, wie breit und groß das Maul ist. Bald beteiligt sich auch das Weibchen an dieser Tätigkeit. Das geschieht direkt Maul an Maul, wobei sich die Fische gegenüberstehen ...

Geophagus steindachneri Paar steinelutschend bzw. bei der Schnatterbalz

Labyrinthfische

Die wichtigsten 10 Fortpflanzungs-Strategien

Man kann "Brutpflegestrategien im engeren Sinne" als evolu­tive Lö­sungen definieren, die die Überlebenschancen des einzelnen Nach­kommen vergrößern. Hier werden die wichtigsten der bei asiatischen Labyrinthfischen vorkommenden Strategien vorgestellt. Die Mehrzahl dieser Strategien wird innerhalb der Arten regelmäßig angewandt, wie Schaumnestbau, Maul­brüten, Klumpenbildung und manches andere. Einige Strategien sind aber keinesfalls regelmäßig zu beobachten. Ich werde hier die wichtigsten 10 Strategien aufzählen und an Beispielen vorstel­len.

Colisa labiosa, ein schaumnestbauender Fadenfisch

 

Pseudosphromenus cupanus

Schwarze Spitzschwanz-Makropoden

 

"Einer der empfehlenswertesten Zierfische!" schreibt Arthur RACHOW im klassischen Sammelwerk "Holly, Meinken, Rachow" über den Schwarzen Spitzschwanzmakropoden. So ist das in der Tat! Rein äußerlich bietet dieser Labyrinthfisch auf dem ersten Blick zwar nicht allzu viel und die Händler bleiben leider oft auf den unscheinbaren Tieren sitzen. Aber die cupanus sind friedlich, genügsam, und sie zeigen ein interessantes Verhalten. Pseudosphromenus_cupanus_...

 

Sumpfprachtgurami

Fortpflanzung und Lernverhalten dieses kleinen Labyrinthfisches

 

Hochmotivierte Weibchen haben richtige "Schlafzimmeraugen", ein Verhalten, das übrigens auch andere Parosphromenus-Arten zeigen! Der normalerweise einheitlich helle Irisring, der die immer dunkle Pupille umgibt, färbt sich dann in der Breite der Pupille oben und unten ebenfalls schwarz. Somit erscheint die Pupille bei sexuell erregten Weibchen wie ein senkrechter Balken. Das ist schon recht auffallend!

Zum Lernverhalten dieser Art!

 

Amblyeleotris und Alpheus ochrostriatus

Die Grundel und der Krebs

mit Film!

UW-Freilandaufnahmen aus der Südsee:

Mit ihren großen, erhaben stehenden Sehorganen beobachten sie aufmerksam die Umgebung. Es sind Grundeln der Gattung Amblyeleotris, vermutlich gehören sie zu der Art periophthalma. Im Deutschen würde man sie Symbiosegrundeln nennen, aber es gibt da eine ganze Reihe ähnlicher Arten. Die niedlichen Kerlchen sind ganz auf die Höhlen angewiesen, denn hier auf dem kargen Sandboden gibt es keinen anderen Zufluchtsort, den man im Notfall aufsuchen könnte. Fatalerweise können die kleinen Fische jedoch keine Höhlen bauen. Wie gut, wenn man da die Hilfe eines Spezialisten in Anspruch nehmen kann!

 

 

Daneben können Sie noch etliche weitere Berichte und Informationen (z. B. unter "Wissenswertes") finden! Viel Spaß beim Stöbern!

Zurück zur Startseite

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Zur folgenden Seite Menschen und Fische